Crashkurs Dirigieren

Ort: St. Gallus | Adlerstüble

Crashkurs Dirigieren

Bist Du Leiter Deiner Gruppe/Chor, aber Dir fehlen die Basics zum Dirigieren? Oder Du möchtest „back to the roots“ und Grundlagen auffrischen?

Die musikalische Koordination nonverbal auf den Punkt zu bringen, ist eine große wortlose Kunst, die von den Reaktionen derer lebt, an die sie sich richtet. Der Einfluss von Körpersprache und dessen Ausdruck auf die Musizierenden ist ja kaum zu unterschätzen. Schließlich kann die Leitung mit musikalischer Intuition und geschicktem Handwerkszeug die
Seele eines Songs ins Hörbare übersetzen und vermittelt so zwischen Chor und Musik, ohne selbst im Weg zu stehen.

Fangen wir vorne an: in diesem Workshop lässt Du Dich auf einen Crashkurs im Dirigieren ein. Wir üben uns im Kombinieren von Atmung, Stimme und Händen, um eine Gruppe rhythmisch-musikalisch zu sortieren: wann geht es los und wie gelangt der letzte Ton zum Ende? Wir schauen auf Einsätze, Auftakte, Abschläge, Fermaten oder Grundschläge und kombinieren mit Grooveverkörperung und intuitiven Gesten. Gesungen wird natürlich auch!

Die Dozentin: Claudia Burghard

Claudia Burghard

Claudia Burghard ist deutsche Jazzmusikerin - vor allem Sängerin, Chorleiterin und Pädagogin. Sie lehrt an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover sowie an der Bundesakademie für kulturelle Bildung die Fächer Chorleitung, Dirigieren, Jazzgesang und Improvisation. Ihren preisgekrönten Studentenchor „Vivid Voices“ leitet sie inzwischen seit 10 Jahren mit großer Leidenschaft. Chorische Konzertaktivitäten und Reisen rund um den Globus prägen ihren Erfahrungsschatz ebenso wie Solo- und Ensembleprojekte als Sängerin z.B. mit Vocality oder dem Stimmorchester Hannover. Sie liebt den Perspektivenwechsel und singt auch selbst im Chor.

Zurück