Dozierende

Workshops

Mit unseren Workshops öffnet sich unser BFV Web.stival von Freitag bis Sonntag Vokalinteressierten und Sänger*innen aller Leistungs- und Altersstufen über kostenpflichtige Online-Zugänge in Zoom-Räume. Die Workshops bleibt das kommunikative, pädagogische, gesellschaftliche und musikalische Herzstück von Black Forest Voices, auch in der Web.stival-Ausgabe:
Hier beschäftigen sich die online zugeschalteten Teilnehmer*innen intensiv mit zahlreichen Aspekten beim Ensemblegesangs und des Singens generell: Es werden „klassische“ Chorthemen ebenso aufgenommen wie hochaktuelle Erkenntnisse, Methoden oder Fragen vertieft. Die Themen reichen z.B. von chorischer Stimmbildung, Warm-Ups, Improvisationsspiele, Beatbox bis hin zu Konzertdesign und - brandaktuell - Nutzung digitaler Medien.

Online-Workshops
Alle Workshops finden virtuell in einem Zoom-Raum statt. Die benötigten Zugangsdaten lassen wir Ihnen per Mail kurz vor Workshopbeginn zukommen. Zu diesem Zweck ist es notwendig, dass Sie beim Ticketkauf eine E-Mail-Adresse angeben, an die wir Ihnen die Zugangsdaten zusenden können.

Workshopzeiten
Freitag, 19.06.2020: 14 / 16 Uhr
Samstag 20.06.2020: 10 / 12 / 14 / 16 Uhr
Sonntag. 21.06.2020: 10 / 12 / 14 Uhr

Workshopdauer: 60 bis 90 Minuten

Tickets
>> Web.stival-Ticket mit Zugang zu allen Workshops, Kosten: 95€
>> Einzeltickets pro Workshop, Kosten: 15€

Fresh warm-ups
Dozent: Morten Kjaer / Freitag, 19.06.2020, 14 Uhr / AUSGEBUCHT
Workshopsprache: Englisch

In diesem Online-Workshop lernen die Teilnehmer, wie man ein Einsingen unterhaltsam und effektiv planen und durchführen kann. Egal, ob ihr ein Chorsänger seid, der für die Chorpraxis in Topform sein, oder ein Pädagoge, der sein Repertoire erweitern möchte, für jeden ist etwas Neues dabei. Morten Kjaer kombiniert klassische Übungen aus Ørehængers Buch „Modern Vocal Music“ mit einigen brandneuen Tricks und zeitgenössischen Liedern. Er führt euch durch Themen wie Atemstütze, Körperhaltung, verschiedene Klangfarben und Klänge, Stimmmodi, Harmonisierung und Improvisation. Alle sind eingeladen mitzusingen. Der Workshop wird aufgenommen und den Teilnehmern im Anschluss zusammen mit Material und Übungen zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt.

Biografie Morten Kjaer

Morten Kjær ist ein dänischer Sänger, Songwriter, Produzent und Musikpädagoge. Er ist ehemaliges Mitglied des international anerkannten A-Cappella-Ensembles Vocal Line (DK), Basix (DK) und M-Pact (USA) sowie ein bekannter Arrangeur, Pädagoge und Wettbewerbsjuror in der europäischen Vokalszene. Morten tourt und nimmt CDs sowohl solistisch als auch mit seinem in Hollywood ansässigen Soul-Pop-Trio Ebb & Flow auf und war an zahlreichen Theaterprojekten in Dänemark und den USA beteiligt. 2017 wurde er von CPH Culture in seinem Heimatland zum "Entertainer des Jahres" ernannt. Er synchronisiert zudem Cartoons. www.mortenkjaer.dk

Sing, Feel, Listen, Repeat - Stimm- und Körperwahrnehmung beim Singen
Dozent: Jan-Hendrik Hermann / Freitag, 19.06.2020, 14 Uhr / >> Ticket kaufen
Worskhopsprache: Deutsch

In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt auf der Wahrnehmung des individuellen "Singgefühls", der eigenen Körper- und Stimmwahrnehmung. Eine gesteigerte Sensibilisierung kann uns helfen, unser Stimmpotential im Sinne einer gesunden, leistungsfähigen und flexiblen Stimme voll auszuschöpfen. Oft ist unsere Vorstellung davon, wie unsere Stimme klingen sollte und unsere Erwartungshaltung an sie von außen in Form von übernommenen Stimmidealen (z.B. von Vorbildern, Gesangslehrer*innen oder Chorleiter*innen) vorgeprägt. Unter Umständen führt das dazu, dass wir unsere Stimme andauernd kontrollieren und sie beeinflussen wollen. Wir tendieren dazu, (über-)kritisch zu werden und vergleichen sofort mit sehr hoch angesetzten Maßstäben, sodass unsere Stimme sich in ihrer Natürlichkeit niemals ganz entfalten kann. Es geht in diesem Workshop darum, verschiedenen Stimmfunktionen und für das Singen wichtigen Körpermechanismen wie Muskeltonus, Resonanz, Energiefluss, Atem, Atemfluss, Körperaktivität etc. bewusst nachzuspüren, um auf Entdeckungsreise durch das ganze Spektrum und Potential unserer natürlichen Stimme zu gehen.

Biografie Jan-Hendrik Herrmann

Jan-Hendrik Herrmann (*1985), geboren und aufgewachsen in Detmold, studierte Schulmusik und Latin Percussion an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er ist Bariton und Beatboxer der a cappella-Band „Soundescape“, mit der er Preise auf nationalen und internationalen a cappella-Festivals und -Wettbewerben gewann. Als Chorleiter, Stimmbildner und Vocalcoach ist er für Workshops, Coachings und Fortbildungen bundesweit unterwegs und arbeitete u.a. mit Bonner Jazzchor und der Kölner A Cappella-Gruppe „basta“. Seit 2018 ist er musikalischer Berater und Coach der WDR-Sendung „Der beste Chor im Westen“. Mit dem Jazzchor der Uni Bonn gewann er 2018 beim Deutschen Chorwettbewerb in der Kategorie „Populäre Musik – a cappella“ einen ersten Preis sowie einen Sonderpreis. 2019 folgte der erste Platz beim Aarhus Vocal Festival. Seine Chor-Arrangements sind im Schott-, Carus-, Bosse- und Ferrimontana-Verlag erschienen und werden u.a. von Pop-Up, Bonner Jazzchor, VoicesInTime und dem WDR Rundfunkchor gesungen.

Record your Voice (at no cost)
Dozent: Martin Seiler / Freitag, 19.06.2020, 16 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Deutsch, kann aber auch spontan auf Englisch gehalten werden

Sich selbst aufnehmen und schneiden zu können wird für SängerInnen immer wichtiger: Sei es für Kollaborationen, für Splitscreen-Videos, für Teaching-Tracks oder zur Arbeit an der eigenen Stimme: grundlegende Fertigkeiten im Audioschnitt sind für Musiker in vielerlei Hinsicht hilfreich. Gerade in Corona-Zeiten kann die gemeinsame Arbeit am Splitscreen-Video sonst schnell zum Albtraum werden: Ein falscher Ton nach drei Minuten perfekter Performance ruiniert das Video und zwingt einen immer wieder zur dutzendsten Neuaufnahme. Dabei hätte man doch nur einen Ton korrigieren müssen! In diesem Webinar möchte ich absolute Anfänger mit Berührungsängsten an die Hand nehmen und mit ihnen Schritt für Schritt in vier Kapiteln die ersten Ergebnisse erzielen. Was brauche ich an Hardware? Was brauche ich an Software? Wie nehme ich mich auf und schneide? Wie veröffentliche ich die Ergebnisse? Wer direkt einsteigen möchte, kann sich StudioOne Prime kostenlos laden, diese Freeware werden wir beispielhaft verwenden. https://shop.presonus.com/Studio-One-4-Prime

Biografie Martin Seiler

Martin Seiler ist das natürliche Bindeglied zwischen Chören, A-Cappella-Gruppen und Technikern. Als ausgebildeter Tontechniker arbeitete er jahrelang bei verschiedenen Rundfunkstationen, während er zeitgleich immer in verschiedenen A-Cappella-Gruppen sang (SixPäck, Cash-n-go). Im Jahre 2011 gründetet er den Chor „Greg is back“, mit dem er zweimal den Bayerischen Chorwettbewerb gewann und zweimal den zweiten Platz beim Deutschen Chorwettbewerb belegte. Für Greg is back schreibt Martin Seiler fast alle Arrangements selbst und produziert sie mit gesungenen Trainingstracks für alle Stimmen vor.

Traditionelle Lieder und Trall - schwedische Instrumental-Imitationen
Dozentinnen: Åkervinda / Freitag, 19.06.2020, 16 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Der einzigartige Klang von Åkervinda basiert auf langjähriger Praxis und gemeinsamen musikalischen Erfahrungen. Extra für die Teilnehmenden am Workshop geben die Sängerinnen Tipps und Einblicke in ihre Arbeit.

Singen ist eine Ganzkörpererfahrung. Deswegen startet der Workshop mit einem physischen Warm-Up, das auf einer Interpretation des traditionellen Liedes „Trilon“ basiert. Eine kraftvolle und einzigartige musikalische Erfahrung für alle Teilnehmer und Lehrer. Das Lied handelt von einem Schiff, das von seinem Stamm an die Küste gerufen wird. Es stammt ursprünglich von der steinigen Küste von Västra Götaland, wo man sich leicht vorstellen kann, wie die Frauen die Ankunft der Schiffe mit ihren Männern erwarten: „Trilon, Trilon - da ist er, da ist er - sie sind fast da“.

Swing: Der besondere Swing der schwedischen Volksmusik ist schwer zu beherrschen. Es ist ein Gefühl, und wie bei jedem anderen Musikgenre muss man den Swing viele Male hören, tanzen und fühlen, bevor er sich natürlich anfühlt. Obwohl die Stücke von Åkervinda gesungen und nicht auf einem Instrument gespielt werden, bemühen sie sich immer, sie tanzbar zu machen. Als Teil des Workshops lehren sie nach Gehör einen schwedischen wortlosen “Trall” und geben eine Einführung in den schwedischen Volkstanz. Alle sind eingeladen mitzumachen - auch um den Schwung im eigenen Körper zu spüren.

Biografie Åkverinda

Åkervinda teilen eine tiefe Liebe für 'folk music' und hauchen skandinavischen Folk Songs durch ihre traditionellen und modernen Interpretationen neues Leben ein. Der Bandname ist von einer schwedischen Wildblume inspiriert, deren Wurzeln sich ähnlich wie Flüsse weit verästeln und im Erdreich ausbreiten. Wie die Blume, setzen sich die windenden Melodien, soliden Grooves und faszinierende Harmonien in den Ohren fest. Im Juli 2019 hatten Åkervinda ihren Debütauftritt in der bekannten schwedischen Fernsehshow 'Allsång på Skansen in SVT'. Im Frühjahr davor brachten die Musikerinnen ihr zweites Album 'Förgänglighet’ raus, das später in der Kategorie “Folk music des Jahres” eine Nominierung für die schwedischen Grammys erhielt. So wie viele Geschichtenerzähler und Künstler vor ihnen, erzählen Åkervinda in ihren Live-Auftritten Märchen von Frauen aus unterschiedlichen Zeiten.

Band Management
Dozentin: Stephanie Neigel / Samstag, 20.06.2020, 10 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Deutsch

Warum scheinen manche Bands mühelos zu funktionieren und andere sich in Streitigkeiten und Auseinandersetzungen aufzureiben? Ist eine Band gleich eine Band oder gibt es doch auch unterschiedliche Systeme im System, die neben einander funktionieren können? Die Bandstrukturen können so Vielfältig sein wie das menschliche Zusammenleben selbst. Wichtig ist zu wissen, in welcher man sich befndet. Welches System liegt dir und ist dir das im Zusammenhang mit deiner Band bewusst? Wenn das schon mal geklärt ist, steht das Fundament, jedoch geht es dann erst richtig los: Was brauche ich, um mich am Markt zu präsentieren, positionieren und zu behaupten? Gemeinsam gehen wir das magische Konstrukt „Band“ durch und nehmen uns auch Zeit zu diskutieren, persönliche Beispiele zu betrachten, Feedback zu geben und Fragen zu beantworten.

Biografie Stephanie Neigel

Die Allrounderin studierte Jazzgesang in Mannheim, Berlin und Weimar und perfektioniert ihr Können bei namhaften Musikern wie Jeff Cascaro, Sheila Jordan, Esperanza Spalding und den New York Voices. 
Auf der Bühne steht sie nicht nur als Solo-Künstlerin mit mittlerweile 3 veröffentlichten Solo Alben, sondern auch mit verschiedenen Bands wie dem sehr erfolgreichen weiblichen A-cappella Quartett „Les Brünettes“. In den letzten Jahren hat sie etliche Deutschland-Tourneen mit ihren Bands gespielt, selbst Alben produziert und mit Musikgrößen wie Al Jarreau, Edo Zanki, Tanita Tikaram und Dennis Mackrel oder der HR Bigband gearbeitet, Studiokonzerte für SWR, HR, MDR und SR gespielt. Sie ist ein gefragter Vocal Coach im In- und Ausland und hat einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Freiburg.

Icebreakers - Breaking the Ice at a Distance
Dozenten: Tine Fris-Ronsfeld & Kristoffer Fynbo Thorning / Samstag, 20.06.2020, 10 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch. Dieser Workshop wird präsentiert vom Schwäbischen Chorverband

Der Icebreaker-Workshop nimmt das gleichnamige Buch von Tine Fris-Ronsfeld und Kristoffer Fynbo Thorning als Ausgangspunkt. Icebreaker sind Spiele und Übungen, die Menschen zusammenbringen. Während der Icebreaker tauschen die Teilnehmer neue Erfahrungen aus. Icebreaker erzeugen durch Musik, Bewegung und Spiel eine positive Atmosphäre und stärken die sozialen Verhältnisse einer Gruppe. Während des Workshops werden einige der beliebtesten Icebreaker vorgestellt, die viele Ideen zur Erweiterung, Vereinfachung und eine Reihe von Entwicklungsmöglichkeiten liefern, um eine gute Stimmung in der Gruppe herzustellen. Zudem werden musikalische Grundfertigkeiten wie Rhythmus, Gesang und Improvisation geschult.

Biografie Tine Fris-Ronsfeld & Kristoffer Fynbo Thorning

Tine Fris-Ronsfeld ist eine dänische Sängerin, die in der gesamten Vokalszene sowohl für ihre außergewöhnliche Stimme und Präsenz als auch für ihre innovativen Arrangements des bekannten dänischen Pop-Chor Vocal Line und ihre eingängigen Kompositionen für die A-Cappella Gruppe Postyr bekannt. Sie war mit diesen Gruppen 2011 bereits in Europa, den USA und Asien auf Tour. Tine leitet den dänischen Pop-Chor LYT und ist gemeinsame Leiterin des dänischen nationalen Jugendchores Syng Selected, Koautorin des Buchs “Icebreakers - ein praktischer Ansatz zur Gruppendynamik” und Projektleiterin und stellvertretende Vorsitzende des AAVF - Aarhus Vocal Festival. Tine studierte an der Royal Academy of Music in Dänemark und coacht seit mehr als 15 Jahren Solisten, Chöre und Vokalgruppen auf allen Niveaus in Bereichen wie Gesang, Bühnenpräsenz, Eisbrecher und Unternehmensstruktur.

Kristoffer Fynbo Thorning ist professioneller Sänger, Beatboxer und Technikbegeisterter. Er debütierte als Solist im Bereich Vocal Leadership an der Royal Academy of Music und spezialisierte sich 2015 auf elektronische Stimmen. Er tourte und unterrichtete Workshops in Europa, Taiwan und den Vereinigten Staaten und ist Co-Autor der Bücher „Icebreakers - Ein praktischer Ansatz zur Gruppendynamik“ und „Breaking the Ice - Ein spielerischer Ansatz zur sozialen Interaktion“, die auf Dänisch, Deutsch, Englisch und bald auch auf Chinesisch veröffentlicht sind. Kristoffers Ansatz für Gruppendynamik basiert auf Energie, Interaktion und Humor. Als ehemaliger Sänger von Vocal Line, Vorstand des Aarhus Vocal Festival und Postyrs Konzerte und Workshops ist Krystoffer in der internationalen Chor- und Vokalmusik bekannt für wegweisende Arbeit im Bereich „E-Cappella-Musik“ (elektronisches A-Cappella), Songwriting und seine fesselnden Eisbrecher.

Crashkurs Dirigieren
Dozentin: Claudia Burghard / Samstag, 20.06.2020, 12 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Deutsch. Dieser Workshop wird präsentiert vom Schwäbischen Chorverband

Bist Du Leiter*in einer Gruppe/Chor, aber Dir fehlen die Basics zum Dirigieren? Möchtest Du „back to the roots“ und Grundlagen auffrischen? Die musikalische Koordination nonverbal auf den Punkt zu bringen, ist eine große wortlose Kunst, die von den Reaktionen derer lebt, an die sie sich richtet. Der Einfluss von Körpersprache und dessen Ausdruck auf die Musizierenden ist kaum zu unterschätzen. Schließlich kannst Du mit musikalischer Intuition und geschicktem Handwerkszeug die Seele eines Songs vom Papier ins Hörbare übersetzen und vermittelst so zwischen Chor und Musik, ohne selbst im Weg zu stehen. In diesem Online-Workshop lässt Du Dich auf einen Crashkurs im Dirigieren ein. Wir üben uns im Kombinieren von Atmung, Singstimme und Händen, um Deine musikalischen und rhythmisch-sortierenden Gedanken ins außen Sichtbare zu bringen. Wir schauen auch auf Einsätze, Auftakte, Abschläge, Fermaten sowie und kombinieren mit „Grooveverkörperung“ und intuitiven Gesten.

Biografie Claudia Burghard

Claudia Burghard ist deutsche Jazzmusikerin - vor allem Sängerin, Chorleiterin und Pädagogin. Sie lehrt an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover sowie an der Bundesakademie für kulturelle Bildung die Fächer Chorleitung, Dirigieren, Jazzgesang und Improvisation. Ihren preisgekrönten Studentenchor „Vivid Voices“ leitet sie inzwischen seit 10 Jahren mit großer Leidenschaft. Chorische Konzertaktivitäten und Reisen rund um den Globus prägen ihren Erfahrungsschatz ebenso wie Solo- und Ensembleprojekte als Sängerin z.B. mit Vocality oder dem Stimmorchester Hannover. Sie liebt den Perspektivenwechsel und singt auch selbst im Chor.

From Aarhus with Love – a vocal arrangement workshop
Dozentin: Tine Fris-Ronsfeld / Samstag, 20. Juni 2020, 12 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Wie kannst du Songs für große Gesangsgruppen oder A-Cappella-Chöre arrangieren, die die Sänger*innen emotional erreichen und sich von der Masse abheben? Wie kannst du dein Arrangement so anpassen, dass es das Beste aus deinen Chorsängern herausholt, und wie schreibst du Arrangements, die Spaß machen, einfach zu singen sind und gleichzeitig großartig klingen? Welche Tricks solltest du als Arrangeur beherzigen? Vielleicht hast du noch mehr Fragen?
Wir werden uns eine Auswahl von Arrangements für Vocal Line, Lyt und Syng Selected ansehen und verschiedene Methoden, Regeln und Arrangementtechniken in der modernen dänischen Vokalmusik untersuchen.

Biografie Tine Fris-Ronsfeld

Tine Fris-Ronsfeld ist eine dänische Sängerin, die in der gesamten Vokalszene sowohl für ihre außergewöhnliche Stimme und Präsenz als auch für ihre innovativen Arrangements des bekannten dänischen Pop-Chor Vocal Line und ihre eingängigen Kompositionen für die A-Cappella Gruppe Postyr bekannt. Sie war mit diesen Gruppen 2011 bereits in Europa, den USA und Asien auf Tour. Tine leitet den dänischen Pop-Chor LYT und ist gemeinsame Leiterin des dänischen nationalen Jugendchores Syng Selected, Koautorin des Buchs “Icebreakers - ein praktischer Ansatz zur Gruppendynamik” und Projektleiterin und stellvertretende Vorsitzende des AAVF - Aarhus Vocal Festival. Tine studierte an der Royal Academy of Music in Dänemark und coacht seit mehr als 15 Jahren Solisten, Chöre und Vokalgruppen auf allen Niveaus in Bereichen wie Gesang, Bühnenpräsenz, Eisbrecher und Unternehmensstruktur.

Online Rehearsal methods & Vocal games
Samstag, 20.06.2020, 14 Uhr / >> Ticket kaufen

Sing disco songs & powerballads
Sonntag, 21.06.2020, 14 Uhr / >> Ticket kaufen

Dozentin: Merel Martens / Workshopsprache: Englisch

Methoden für Online-Proben und Gesangsspiele

In einer Zeit sozialer Distanzierung ist das Gemeinschaftsgefühl und die Verbundenheit, die ein Chor bietet, für die Menschen sehr wichtig. Daher hat dieser Workshop das Ziel, euch zu inspirieren, um Chorproben weiterhin stattfinden zu lassen. Wir werden einige vokale Online-Spiele kennenlernen, Probentechniken teilen und ein Gefühl der Verbindung erschaffen, ohne im gleichen Raum zu sein.

Disco Songs und Power Balladen
Zeit für ein heimliches Vergnügen, Leute! Seid ihr bereit, eure Seele aus dem Leib zu singen? Mit diesem Repertoire ist es (fast) unmöglich, still zu sitzen. ;-)

Biografie Merel Martens

Merel Martens arbeitet hauptberuflich als Chorleiterin, Arrangeurin, Dozentin und Coach. Im Mai 2015 beendete sie ihr Studium in “Vocal Leadership” an der Royal Academy of Music (Aarhus, Dänemark) unter Jim Daus Hjernoe summa cum laude. Zu ihren Einflüssen zählt sie Kollegen wie Peder Karlsson (ex-Real Group) und Roger Treece (Vocabularies mit Bobby McFerrin). In der Vergangenheit hat Merel mit den preisgekrönten niederländischen Vokalgruppen “Pitch Control”, “MAZE” und “VOÏSZ Vocal Projects” gearbeitet und die Gruppen “The Junction” (NL), “Perpetuum Jazzile” (SI), “Vocalocity” (IL) und “The Keystones” (FR) gecoacht. Im September 2014 gründete Merel den “Dutch Organic Choir”, eine Gruppe mit wechselnder Leitung, die ihren Fokus auf stilfreie, eigene, teilweise improvisierte Vokalmusik legt. Seit November 2015 lehrt Merel “Vocal Leadership” an zwei niederländischen Konservatorien, wo sie Chorleiter in Einzelkursen sowie einem Masterprogramm in dieser neuen Disziplin unterrichtet. www.merelmartens.eu.  

The Beatbox Experience
Dozenten: The Beatbox Collective / Samstag, 20.06.2020, 14 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Das Beatbox-Erlebnis
The Beatbox Collective lädt euch ein, eure innere Stimme zu entdecken und Beatboxen zu lernen! Der Workshop ist offen für alle Altersgruppen und Niveaus. Nach einem gemeinsamen Warm-Up geht es um die Basics im Beatboxen: Ihr lernt die grundlegenden Klänge, Rhythmen und Techniken, um in einer ersten Online-Beatbox-Battle gegeneinander anzutreten. Eine einmalige Chance auf den Titel “Black Forest Voices Web.stival Champion 2020”!

Biografie The Beatbox Collective

Die Mitglieder von “The Beatbox Collective” haben einzeln fast jeden Beatbox-Wettbewerb auf dem Planeten gewonnen. Gemeinsam entfalten sie eine vokale Power, die man erlebt haben muss. Ein Team der besten Vokalkünstler Großbritanniens bildet eine Show mit atemberaubendem Sound, einzigartiger Energie und mitreißenden Beats, die man sich nicht entgehen lassen sollte. "Wenn du vorher mit Beatbox nicht viel anfangen konntest, werden sie dir das Gegenteil beweisen" ***** (EdFestMag.com).

Rotated Leadership
Samstag, 20.06.2020, 16 Uhr / >> Ticket kaufen

From Idea to Release
Sonntag, 21.06.2020, 12 Uhr / >> Ticket kaufen

Dozent: Peder Karlsson / Workshopsprache: Englisch

Rotierende Leitungsfunktion
In diesem Workshop geht es hauptsächlich um Probenmethoden. Wenn Sänger keine individuelle Verantwortung für Intonation und Rhythmus übernehmen, stimmen oft die Harmonien nicht und die Stücke entfalten keine rhythmische Kraft. Andernfalls - wenn Sänger sich wirklich engagieren - geschehen spannende Dinge mit dem Klang der Gruppe, der sozialen Interaktion und der Gruppendynamik.
Rotierende Führung kann auf viele verschiedene Arten angewendet werden. Ich teile gerne meine Erfahrungen aus mehr als drei Jahrzehnten beruflicher Tätigkeit in der Vokalmusik - als Sänger, musikalischer Leiter und Lehrer für Chorleitung.

Beispielthemen: Warum und wie
• rotierende Initiative als natürlicher Bestandteil eures Musikmachens
• Sänger motivieren, individuelle Verantwortung zu übernehmen
• teilt die Proben in „Slots“ mit verschiedenen Slot-Leitern

Von der Idee bis zur Veröffentlichung
In dieser Sitzung geht es um eine gemeinsame Kreativität in Gesangsgruppen und Chören.
Die Auswahl des Repertoires und andere Kernaktivitäten von Vokalensembles jeder Größe können meiner Erfahrung nach gemeinsam durchgeführt werden. Jede Person der Gruppe kann in die musikalischen und künstlerische Entwicklung einbezogen werden. Hauptsächlich geht es darum, eine visionäre Denkweise mit konkreten Strukturen für die Entwicklung gemeinsamer Ideen zu kombinieren.

Denkweisen: Um in einen gemeinsamen Schaffensprozess einbezogen zu werden, müssen die Sänger die grundlegenden Denkweisen kennen, die für verschiedene Phasen kreativer Prozesse erforderlich sind. Diese werden in diesem Workshop vorgestellt.

Brainstorming und Planung: Für den gemeinsamen Schaffensprozess deines Chores oder deiner Vokalgruppe ist es wichtig, die Brainstorming-Phasen von den Planungsphasen zu trennen. Wie das funktionieren kann, zeige ich euch in diesem Workshop.

Biografie Peder Karlsson

Peder Karlsson studierte an der Royal Academy of Music in Stockholm Komposition, Arrangement und Gitarre und fügte ein weiterführendes Studium in ‘Vocal Group Performance’ an, das er 1989 mit einem Diplom abschloss. Als Mitglied der schwedischen A Cappella Gruppe The Real Group sang Peder zwischen 1984 und 2010 in über 2000 Konzerten und auf 16 CDs.Von 2011 bis 2014 war Peder der musikalische Leiter der slowenischen “XXL Vocal Group Perpetuum Jazzile”. Seit Januar 2015 unterrichtet Peder Popchorleitung an der Royal Academy of Music in Aalborg, Dänemark - seit 2016 wurde er zum Ehrenprofessor ernannt. Peder engagiert sich gesellschaftlich auch ausserhalb der Musik sehr stark und ist Vorsitzender der gemeinnützigen Organisation "End Ecocide".

The Importance of Rhythm
Dozentin: Kim Nazarian / Samstag, 20.06.2020, 16 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Dieser Workshop entstand aus dem inneren Bedürfnis heraus, ein Verständnis von Rhythmus zu vermitteln und eine Beziehung dazu aufzubauen. Nach dem Songtext ist Rhythmus das nächste Element, das ich beim Lernen eines Songs zu erfassen versuche. Wir werden im Workshop einige inspirierende Videos ansehen, die Unterteilungen von Swing- und “Latin”-Rhythmen aufschlüsseln, einfache Übungen machen, Spiele spielen, Zungenbrecher sprechen und gemeinsam improvisieren. Wenn die Musik ein Haus wäre, wäre der Rhythmus gleichzeitig das Fundament und die Schrauben und Muttern im Musikwerkzeugkasten! Ich habe meine Karriere als Stepptänzerin begonnen: deswegen weiß ich, dass es einfacher ist, die anderen musikalischen Komponenten wie Melodie und Harmonie zu verdauen, wenn wir den Rhythmus im Körper haben. Glasklar: RHYTHMUS IST WICHTIG!

Biografie Kim Nazarian

Kim Nazarian singt bereits seit 30 Jahren mit den New York Voices. Im Jahre 2012 wurde sie als eine der 50 einflussreichsten armenischen KünstlerInnen genannt. Neben den zahlreichen Aufnahmen von Kim mit den NYV verdienen insbesondere eine Zusammenarbeit mit dem Smithsonian Jazz Masterworks Orchestra und der Manchester Craftman’s Guild sowie die Mitarbeit an Bobby McFerrin’s “VOCAbuLarieS” Erwähnung. Kim singt außerdem für die vom Latin beeinflußte Band El Eco von Schlagzeuger Guillermo Nohejowitz, deren neueste CD “Puerto de Buenos Aires” (Zoho Records) von JAZZIZ’s Mark Holston gerade als Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Kim veröffentlichte außerdem im Oktober 2015 ihr Soloalbum “Some Morning”, das von der Kritik durchweg sehr gut besprochen wurde.

Ich schaff´ das schon! Chorpädagogische Methoden zur Förderung des Selbstvertrauens
Dozent: Maximilian Stössel / Sonntag, 21.06.2020, 10 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Deutsch. Dieser Workshop wird präsentiert von der Deutschen Chorjugend

Das Selbstvertrauen der Chormitglieder beeinflusst entscheidend, wie glücklich und erfolgreich diese ihr Potential und das des Chores entfalten können. Im Workshop werden anhand konkreter Projektbeispiele, Experimente, Studien, Übungen, Spiele und Methoden übertragbare Erkenntnisse aus der psychologischen und musikpädagogischen Forschung und Praxis vermittelt, die zum systematischen Aufbau von Selbstvertrauen, Motivation und musikalischen Kompetenzen dienen. Dozent Maximilian Stössel zeigt unter anderem Wege auf, wie man im Bereich der musikalischen Sozialarbeit Teenager in sogenannten Brennpunktschulen dazu bewegen kann, selbstbewusst und motiviert mehrstimmig im Chor zu singen und darüber hinaus als MultiplikatorInnen den eigenen MitschülerInnen kompetent die Grundlagen der Solmisation, Body Percussion, Improvisation und Gehörbildung weiterzugeben. Der Workshop richtet sich aber grundsätzlich an alle Chorleitenden, die das Selbstvertrauen ihrer Chormitglieder fördern wollen.

Biografie Maximilian Stössel

Maximilian Stössel ist Chorleiter, Sänger, Pädagoge & Kulturmanager. Nach dem Abschluss zum staatlich geprüften Chor- und Ensembleleiter folgte ein Studium der Schulmusik, Gesangspädagogik und Bildungswissenschaften als Studienstiftungs-Stipendiat. Als Dozent für Konzertpädagogik, Chorpädagogik, Dirigieren & Musiktheorie gibt er regelmäßig Workshops und Vorträge auf Fachveranstaltungen wie der chor.com oder der chor@berlin. Als Musikpädagoge arbeitet er wissenschaftlich und praktisch im Bereich der chormusikalischen Sozialarbeit mit einem besonderen Interesse an Bildungsgerechtigkeit, Peer-to-Peer-Learning, Selbstwirksamkeits- und Selbstvertrauens-Förderung, zur Zeit u.a. in dem Forschungs- und Praxis-Projekt „EMSA – Eine Musikschule für Alle“ und 2015/2016 in dem ARD-Education-Projekt „das Vivaldi-Experiment“. Seit 2016 ist er Vorstandsmitglied der Deutschen Chorjugend, seit 2018 Mitglied im Beirat des Bundesjugendchores.

Sing your heart out! Masterclass
Dozenten: Essi Wuorela & Joaquin Hernandez / Sonntag, 21.06.2020, 10 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Findet eure natürliche Stimme und lernt sie in diesem interaktiven Online-Gesangsworkshop mit Rajatons Sopran Essi Wuorela richtig einzusetzen. Ihr lernt unterschiedliche Gesangsübungen kennen, die euch helfen, euren eigenen Ausdruck und die eigene Interpretation zu finden! Einzelne Sänger erhalten Einzelunterricht mit dem Schwerpunkt, über die Arbeit am Text die Musik lebendig werden zu lassen. Alle Teilnehmer profitieren hier von einer Künstlerin mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung - praktische Tipps für tieferes Lernen, Auswendiglernen und Freude am Singen! Achtung: Alle 6 aktiven Plätze sind inzwischen belegt. Von nun an ist dieser Workshop nur noch als passiver Teilnehmer buchbar.

Biografie Essi Wuorela

Die Sopranistin Essi Wuorela ist seit 22 Jahren Mitglied des international bekannten Vokalensembles Rajaton. Die 6-stimmige A-Cappella-Gruppe tourte ausgiebig und besuchte Festivals und Konzertsäle auf der ganzen Welt. Die Gruppe hat bisher 20 Alben aufgenommen, die auf der Weltbühne großen Anklang finden. Zusätzlich zu ihrem A-Cappella-Repertoire hat Rajaton mit seinen Programmen Abba, Queen und Beatles mit großen Symphonieorchestern weltweit zusammengearbeitet. Als Solokünstler ist Essi Mitglied des EVA-Trios, des finnischen Folk-Fusion-Ensembles (Gesang, Cello und Kantele). Essi begann ihre Gesangskarriere 1994 mit einer Solo-CD, die im ersten Jahr in Finnland vielfach gelobt und Gold verkauft wurde. Nach diesem starken Debüt arbeitete sie drei Jahre lang als Solokünstlerin, tourte durch Finnland und trat in verschiedenen TV-Musikshows und Galas auf. Sie moderierte zwei Fernsehprogramme und arbeitete als freiberufliche Musikerin für verschiedene Aufnahmen, darunter Kooperationen mit Heikki Sarmanto und dem Tapiola Chamber Orchestra, dem Oulu Symphony Orchestra, dem Lahti Symphony Orchestra, dem Helsinki City Symphony Orchestra, dem Proton String Quartet und mehreren Pop & Rock Bands, die Hintergrundgesang für viele Alben singen. 1999 absolvierte Frau Wuorela das Pop & Jazz Conservatory in Helsinki, Finnland, als zertifizierte Musiklehrerin. Heute unterhält sie ein kleines privates Sprachstudio und arbeitet zusätzlich zu ihrem Aufführungsplan als Workshopleiterin für internationale Sprach- und Chorworkshops.

Creating music from Scratch
Dozent: Kevin Fox / Sonntag, 21.06.2020, 12 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Englisch

Wolltet ihr schon immer ein Lied oder Arrangement schreiben, ward euch aber nicht sicher, wo ihr anfangen sollt? Dieser unterhaltsame und rasante Workshop gibt euch einige Tipps, mit denen ihr euer kreatives Potenzial entfalten könnt. Wir werden uns von drei Prinzipien leiten lassen:

"Spielen versus. Arbeiten" schafft eine spielerische Umgebung
“Machen versus Denken” Übt, Maßnahmen zu ergreifen, bevor ihr Entscheidungen trefft
"Ja versus Nein" Nehmt die erste Idee und führt sie aus (wo immer möglich!)

Teil 1: Wir schauen uns ein bestehendes Arrangement an, in dem Teile fehlen. Unsere Aufgabe wird es sein, die Lücken zu füllen!
Teil 2: Wir schreiben einen brandneuen Song. Alle Ideen werden von euch kommen, und ich werde sie so aufnehmen, wie sie entstehen. Am Ende erhaltet ihr einen Mix aus dem Song, den ihr geschrieben habt!

 

Biografie Kevin Fox

Kevin Fox stammt aus Toronto und lebt heute in London. Er ist eine bekannte Stimme in der Welt des zeitgenössischen A Cappella und international als Chorleiter, Coach, Juror und Arrangeur tätig. Von 2007 bis 2019 war er Bariton und Vokal-Percussionist der Grammy-Gewinner The Swingles. Seit 2013 ist er künstlerischer Leiter des israelischen Popchors Vocalocity. Weitere aktuelle Projekte: Musikdirektor in der britischen Fernsehsendung Sing: Ultimate A Cappella (2017); Atelierleiter bei Europa Cantat in Tallinn (2018); Lehrer bei Vocalmente in Fossano (2019); und Workshopleiter bei der Guildhall School of Music und dem National Youth Choir of Great Britain (2020). Kevin hat an zahlreichen Festivals weltweit mitgewirkt, darunter bei den ICCAs (USA), dem Rocky Mountain Festival (Kanada) und dem The Voice Festival UK. Kevin ist ein gefragter Workshopleiter und hat eine Leidenschaft dafür, Sängern und Ensembles zu helfen, ihr kreatives Potenzial zu entfalten.

Vocal Producing and Editing for Starters
Dozent: Lukas Teske / Sonntag, 21.06.2020, 14 Uhr / >> Ticket kaufen
Workshopsprache: Deutsch, kann aber auch spontan auf Englisch gehalten werden

Mein Weg von der ersten Aufnahme bis zum fertigen Mix. So, der Song ist geprobt, die Töne sitzen, die MusikerInnen klingen zusammen. Awesome. Jetzt muss das Ding bestmöglich konserviert werden. Hier beginnt der Workshop von Lukas. Wie nehme ich die Stimmen auf? Was benutze ich als Aufnahmegrundlage (Playback, Guide)? In welcher Reihenfolge nehme ich auf? Wie editiere ich die Spuren (Auswahl, Schnitt, Melodyne/Autotune)? Wie mische ich die Spuren zusammen (Kompression, EQing, Balance, Hall, etc.)? Schwerpunkt ist die Arbeit in der DAW (Logic, Cubase, ProTools, Luna, etc.). Das Thema ist unheimlich komplex und in 90 Minuten nicht in Perfektion abzudecken. Lukas versucht alle abzuholen, Lust zu machen und in die Spur zu bringen. Wer konkrete, sehr spezifische Fragen hat, schickt diese bitte an Lukas@maybebop.de und er schaut, ob sie im Workshop Platz finden oder außerhalb geklärt werden sollten. Happy DIYing

Biografie Lukas Teske

Lukas Teske wurde 1980 in Halle an der Saale geboren, wuchs in Berlin auf und schloss dort 1999 am musikalisch orientierten Georg-Friedrich Händel-Gymnasium das Abitur ab. Im Alter von 8 Jahren begann er mit dem Singen, kam aber erst durch seine Unfähigkeit im Schulorchester mit der Klarinette zu überzeugen zur Chormusik. Es folgten viele a cappella-Formationen und bis 2007 ein Jazzgesangs- und Gesangspädagogenstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. Seit der Schulzeit sang er in einer Vielzahl von Chören und Vokalensembles u.A. im Bundesjazzorchester (BuJazzO) und der a cappella Band muSix. Heute ist Lukas Teske als Dozent für Beatbox-Workshops und Musikproduzent (HighFive, Anders, DeltaQ, OnAir, zwo3wir, Unduzo, Maybebop), aber vor allem seit 2002 Live mit der a cappella Band Maybebop unterwegs. Seit 2012 organisiert er gemeinsam mit Felix Powroslo das Berliner Vokalfestival BERvokal bei dem das Singen und die Stimme im Allgemeinen, sechs Ensembles im Speziellen gefördert und Konzerte veranstaltet werden.