COACHING CAMP

Egal, ob man ein Amateur oder eine professionelle Gruppe ist: zu jedem Zeitpunkt in unserer Laufbahn ist es wichtig, sich weiterzuentwickeln, für Feedback offen zu sein, niemals stillzustehen. Mit der Real Group hatten wir großes Glück, dass wir schon im Frühstadion unseres Karriere Mentoren hatten, die uns als Gruppe halfen, unseren eigenen Weg und Ausdruck zu finden.“ (Peder Karlsson, ex The Real Group)

 

Das Vokalfestival Black Forest Voices bietet im Sommer 2022 wieder ein begleitendes Camp an, in dem sich vier ausgewählte Nachwuchs-Ensembles in einem geschützten Rahmen musikalisch weiterentwickeln können und gleichzeitig Teil von Black Forest Voices sind. Das Camp ist außerordentlich praxisorientiert. Die Ensembles erhalten die Möglichkeit als Teil der Future Night am Donnerstagabend das Auftaktkonzert mitzugestalten.

Über vier Tage hinweg bekommen die Ensembles die Chance hautnah mit zwei Weltklasse-Coaches zu arbeiten: Kim Nazarian (New York Voices) & Morten Vinther (ex The Real Group). Jeweils zwei Gruppen werden zeitgleich von einem Coach betreut und sind drei Tage lang zu gleichen Teilen aktive und beobachtende Teilnehmende. Die Gruppenkonstellationen sowie die Coaches werden untereinander während der Festivaltage durchgemischt, so dass sich sich alle Gruppen kennenlernen und auch mit beiden Coaches arbeiten können.

 

 

Ablaufplan, Do, 16. - So, 19. Juni 2022  
Donnerstagnachmittag Kennenlernen der Ensembles und erste Coachingphase
Donnerstagabend Kurzauftritt bei der Future Night in der Ev. Kirche Kirchzarten, Eröffnungskonzert von Black Forest Voices
Freitag Coaching ganztags
Samstag Coaching ganztags
Sonntagvormittag Feedbackrunde mit den Coaches

 

Unsere Coaching-Bands für Black Forest Voices 2022

5Pac

Pfeil nach rechts

5Pac ist eine A-cappella-Gruppe, die sich im Jahre 2016 an der Musikhochschule Freiburg formierte und im Dezember 2016 erstmals öffentlich auftrat. Seither bestreitet das Ensemble zahlreiche regionale und internationale Konzerte, die sie beispielsweise im Jahr 2018 nach Fossano (Italien) zum renommierten A-cappella-Festival ‚Vocalmente‘ führten. Es folgten Workshops bei einigen Inspiratoren der Szene, darunter Jan Bürger (Maybebop), Kim Nazarian (New York Voices) oder Peder Karlsson (Ex-Real Group). Regelmäßige Unterstützung erhielt die Gruppe darüber hinaus durch Julian Knörzer (Unduzo). Eine große Zahl selbstgeschriebener Arrangements und Eigenkompositionen bildet das Repertoire der Gruppe, welches von Jazz über Pop bis hin zu Metal-Rock ein breites Genrespektrum abdeckt.

Neele Pfleiderer – Sopran
Raffaela Dilles – Mezzosopran
David Brooke – Tenor
Sebastian Oberlin – Bariton
Paul Dreßler – Bass

www.5pac.de

anders

Pfeil nach rechts

„Anders“ macht Popmusik auf Deutsch - und das ohne Instrumente. Johannes Berning, Adrian Goldner, Johannes Jäck, Moritz Nautscher und Florian Clasen zeigen, dass moderner A-cappella-Gesang mehr sein kann als instrumentennachahmende Coverhits oder nostalgische Lieder über einen Kaktus auf dem Balkon. Stattdessen schreiben die Freiburger ihre Songs lieber selbst. Auf charmante Weise nehmen die fünf Herren ihr Publikum dabei mit auf eine musikalische Sightseeingtour durch ihr Studentenleben. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten. Und wer die fünf Sänger hört, hat schnell den ein oder anderen Ohrwurm im Kopf. Eingängige Melodien und smarte Texte gepaart mit Augenzwinkern und Selbstironie, so lautet das Credo der Band. Ihre Songs erzählen Geschichten aus dem Alltag. Mal humorvoll, mal melancholisch besingen sie die Liebe, das Leben, die Freundschaft oder eben all die Dinge, die sich sonst zwischen Menschen in dieser verrückten Welt ereignen.

Zahlreiche Preise folgten in den Jahren 2019 und 2020. Darunter ein CARA-Award für ihre aktuelle Platte „Viel Lärm um Dich“ in der Kategorie „Best European Album“ und der 1. Preis beim renommierten internationalen Grazer A-cappella-Festival „Vokal Total“ in der Sparte „POP“, sowie der Publikumspreis und der Preis der Kultusministerin des Saarlands bei der St. Ingberter Pfanne.

www.anders-band.de

dezibelles

Pfeil nach rechts

dezibelles setzt sich aus Nicole Hitz, Aude Freyburger, Daniela Villiger und Editha Lambert zusammen.
Die vier jungen Frauen haben sich dem A-cappella-Gesang in all seinen Formen verschrieben und sind auf Klangwelten von der Klassik über die internationale Volksmusik bis hin zu Pop und Jazz spezialisiert. Das mehrfach ausgezeichnete Ensemble bietet ein authentisches Live-Erlebnis und ergänzt das hohe musikalische Niveau der vier Sängerinnen durch treffende Inszenierungen und eine Prise Humor.
2009 gegründet, stieg das Ensemble bald zu einem wichtigen Bestandteil der deutschsprachigen A-cappella-Szene auf. Seit 2018 ist das Ensemble in gänzlich professioneller Besetzung unterwegs. Das Quartett hat bislang vier Alben veröffentlicht: »sturm & gsang« (2012), »nachtschattenklänge« (2016), das Weihnachtsalbum »Im Kerzenschein« (2019) und die Live-CD »die thronfolgerinnen« (2020). »schwerelos« wird voraussichtlich 2022 aufgezeichnet.

PREISE
• Vocal Champs Contest 2019: 1. Platz
• Internationaler a cappella Wettbewerb Leipzig 2018: amarcord Sonderpreis für das beste unverstärkte Stück
• Jugend kulturell Förderpreis 2015: Publikums- und Jurypreis in der Vorrunde, 1. Platz im Finale

www.dezibelles.ch

laulaa

Pfeil nach rechts

laulaa ist ein Vokalensemble aus Berlin. Die fünf Frauen - Fina, Mira, Neele, Josephine und Johanna - schlossen sich während ihres Musikstudiums im Jahr 2022 zusammen. Kennzeichnend für das Ensemble ist das breite Repertoire aus selbstgeschriebenen oder eigens arrangierten Songs, die stilistisch von Pop über Jazz bis hin zu Songs aus dem Folk-Bereich reichen. Auf Instrumente verzichtet laulaa dabei. Neben dem Spiel mit der Stimme, geht es den Frauen um das Ausreizen von Harmonien und das Kombinieren der komplexen Möglichkeiten der stimmlichen Klangerzeugung. Dabei scheuen sie sich nicht, Wagnisse einzugehen und die Vielseitigkeit und Faszination des Instruments Stimme neu zu entdecken.

Laulaa Voices

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name YouTube iframe
Technischer Name [setzt keine Cookies]
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des YouTube-Videoplayers.
Erlaubt
Name Vimeo iframe
Technischer Name
Anbieter Vimeo Inc
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://vimeo.com/cookie_policy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Vimeo-Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt