COACHING CAMP 2024

Egal, ob man ein Amateur oder eine professionelle Gruppe ist: zu jedem Zeitpunkt in unserer Laufbahn ist es wichtig, sich weiterzuentwickeln, für Feedback offen zu sein, niemals stillzustehen. Mit der Real Group hatten wir großes Glück, dass wir schon im Frühstadium unserer Karriere Mentoren hatten, die uns als Gruppe halfen, unseren eigenen Weg und Ausdruck zu finden.“ (Peder Karlsson, ehem. The Real Group)

 

Das Vokalfestival Black Forest Voices bietet im Sommer 2024 wieder ein Coaching Camp an, in dem sich insgesamt vier ausgewählte Bands und - jetzt neu - auch vier Chöre in einem geschützten Rahmen musikalisch weiterentwickeln können und gleichzeitig Teil von Black Forest Voices sind. Das Camp ist außerordentlich praxisorientiert.

Die Bands und Chöre arbeiten hautnah mit jeweils zwei Weltklasse-Coaches - und erhalten von zwei zusätzlichen Coaches gesonderte Input-Sessions. Jeweils zwei Bands/Chöre werden zeitgleich von einem Coach betreut und sind innerhalb des Camps zu gleichen Teilen aktive und beobachtende Teilnehmende. Die Gruppenkonstellationen sowie die Coaches werden untereinander während der Festivaltage durchmischt, so dass sich jeweils alle Chöre bzw. Bands kennenlernen und auch mit jeweils beiden Coaches arbeiten können. Das Coaching Camp für Bands startet Donnerstagmittag, das Coaching Camp für Chöre startet Freitagnachmittag. Beide Camps enden Sonntagmittag.

 

Coaches

Clare Wheeler

Band Camp
Pfeil nach rechts

Clare Wheeler studierte klassische Musik und Jazz und schloss sich 2007 der mit 5 Grammys ausgezeichneten Gesangsgruppe The Swingles an, mit der sie 11 Jahre lang auf Tournee war. In dieser Zeit sang sie mit Künstlern wie Rumer, Jamie Cullum und Labrinth, trat in einigen der renommiertesten Musikzentren der Welt auf und arbeitete mit legendären Dirigenten zusammen. Als Sängerin tritt Clare inzwischen weltweit als Solistin, in Chören und Vokalensembles auf und singt Alte Musik, Jazz, Gospel, zeitgenössische Klassik und Pop.

Ihre Liebe zur Musik aller Genres reicht von Backing Vocals für Jacob Colliers Prom Performance 2018 mit dem Metropol Jazz Orkester bis hin zu einer brandneuen dreisprachigen Originalvertonung des Te Deum von John Featherstone in ganz Europa.

Seit September 2019 gehört sie zum Team der Jazzabteilung der Guildhall School of Music and Drama, wo sie den Lehrstuhl für Jazzgesang innehat. Sie unterrichtet Improvisation, Gehörbildung, Transkription, Vocal Jazz und leitet das Vocal Jazz Ensemble. Außerdem ist sie Chefdirigentin der Guildhall Session Singers, einem neuen Chor für junge Absolventinnen.

Anders Edenroth

Band Camp
Pfeil nach rechts

Anders Edenroth wurde in Stockholm geboren und begann schon früh, Klavier zu spielen und in Chören zu singen. Im Alter von 10 bis 20 Jahren studierte er an der Adolf-Fredriks-Musikschule in Stockholm, mit Schwerpunkt auf Chor-Gesang. Im Anschluss an sein fünfjähriges Studium an der Königlichen Musikakademie in Stockholm gründete er mit seinen Kommilitonen ein A-cappella-Quintett - The Real Group. In den zwei Jahren nach ihrem Masterabschluss studierten alle fünf Gruppenmitglieder gemeinsam in einem speziell konzipierten Aufbaustudiengang, den sie mit einem Diplom auf höchstem Niveau abschlossen.

Anders hat für The Real Group viele Originalsongs und Bearbeitungen bekannter Standards geschrieben und veröffentlicht, immer auf der Suche nach neuen Vokaltexturen und der Integration von Vokalpercussion und rhythmischen Effekten. Er erhielt mehrere Stipendien vom Schwedischen Kulturrat und der Schwedischen Gesellschaft für Aufführungsrechte (STIM). Er war außerdem als Keyboarder im Jazz- und Popbereich sowie als Autor von Fernsehmusik und Musik für Werbespots tätig. Im Laufe der Jahre produzierte er Alben für zahlreiche Künstler und arrangierte Musik für andere Gesangsgruppen, Big Bands, Symphonieorchester und Bühnenshows. Seit 1989 ist er als Vollzeitsänger mit The Real Group in mehr als 40 Ländern aufgetreten und hat 20 Alben aufgenommen, von denen er viele auch produziert hat. Er wird außerdem für seine zahlreichen Masterclass-Workshops geschätzt, die er bei den beiden großen TRG-Festivals und auf ihren internationalen Tourneen gibt.

Kim Nazarian

Choir Camp
Pfeil nach rechts

Kim Nazarian ist eine renommierte Jazzkünstlerin, Pädagogin und Dozentin, die bereits für den Grammy nominiert war. Neben ihrer Arbeit als gefragte Solosängerin, tritt sie weltweit seit mehr als 35 Jahren mit der Vokalgruppe "New York Voices" (NYV) auf. Am Ithaca College sowie SUNY Fredonia unterrichtet sie Vocal Jazz als Hauptfach. Sie teilt ihre Sicht auf die Musik und das Lebens als Musikerin indem sie Privatschüler in Kliniken, Workshops, Jazzcamps und Meisterklassen unterrichtet, sowie bei Festivals als Jurorin und Gastdirigentin für Sänger:inne aller Niveaustufen auftritt.

Nazarian wurde 2012 als eine der 50 einflussreichsten, armenischen Künstlerinnen ausgezeichnet und in die Hall of Fame ihrer High School aufgenommen. Sie ist Leadsängerin des lateinamerikanisch beeinflussten Jazz-Ensembles "El Eco", das vom argentinischen Schlagzeuger und Komponisten Guillermo Nojechowicz geleitet wird und sang 2018 als Gastsängerin auf der neuesten CD von Gabriel Espinosa.

James Rose

Choir Camp
Pfeil nach rechts

James Rose (they/them) ist als internationaler Gesangspädagoge tätig und vermittelt sein Fachwissen an Einrichtungen wie der A Cappella Academy, der Guildhall School of Music, Codarts' Vocal Leadership und der City of Basel Music Academy. Als A-cappella-Veteran, tourt er weltweit mit der Internet-Sensation ‘Accent’ und arrangiert für bekannte Gruppen wie The Real Group, Naturally 7, The Swingle Singers und Rajaton.

Rabih Lahoud

Special Input Band & Choir Camp
Pfeil nach rechts

Rabih Lahoud ist Sänger der erfolgreichen Jazzband Masaa, mit der er bereits 5 Alben veröffentlichte, und Mitglied der Band um Markus Stockhausen Eternal
Voyage. Als Solist war er außerdem in zahlreichen Produktionen und Festivals involviert. Lahoud ist seit einigen Jahren einer der gefragtesten Gesangsdozenten Deutschlands und coacht zahlreiche Chöre und Ensembles, wie Maybebop, OnAir und den Bonner Jazzchor. Seine Leidenschaft ist die Vermittlung populärer Gesangstile und das Thema „Flow in der Stimme“, für das er sich in der Flow-Forschung wissenschaftlich vertiefte und engagierte. Dazu veröffentlichte er 2022 das Buch "Stimme im Flow". Außerdem arbeitet Lahoud als Komponist. 2011 wurde sein Werk „Joseph Lamento“ durch den Chor des Bach-Vereins und dem Ensemble Concerto con anima in der Kölner Philharmonie uraufgeführt. 2015 wirkte er als Komponist und Sänger in der 6. Stadtteiloper mit der deutschen Kammerphilharmonie Bremen mit. In Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern und dem Pianisten Florian Weber wirkte er 2021 an einer Performance im Rahmen des Festivals "This is not Lebanon" mit.

Tine Fris-Ronsfeld

Special Input Band & Choir Camp
Pfeil nach rechts

Die Berufssängerin, Stimmbildnerin und Chorleiterin Tine Fris-Ronsfeld lebt in Dänemark. Sie ist Gründungsmitglied, Komponistin und Sängerin der preisgekrönten Vokalgruppe Postyr, Co-Dirigentin, Arrangeurin und Sängerin des weltweit bekannten Chors Vocal Line sowie ehemalige Leiterin des A-cappella-Ensembles Lyt und des nationalen dänischen Jugendchors Syng Selected. Bekannt für ihre eingängigen Kompositionen, arrangiert sie für führende internationale Pop- und Jazzchöre und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Unterrichten von SängerInnen, Chören und Gesangsgruppen aller Niveaustufen in Europa, den USA und Asien.

Tine veröffentlichte zahlreiche Alben und Chorpartituren sowie zwei Handbücher über Aufwärmübungen, eines zusammen mit Kristoffer Fynbo Thorning. Außerdem ist sie Vorsitzende des Aarhus Vocal Festival, Mitglied des CASA-Beirats und des Singtanks der European Choral Association. Sie hat einen Abschluss der Königlichen Musikakademie in Dänemark mit einem Solistendiplom in Pop/Jazzchorleitung und einem Master in Pop/Jazzgesang.

Chöre

Bonner Jazzchor

Leitung: Andrea Figallo
Pfeil nach rechts

Schon 20 Jahren begeistert der Bonner Jazzchor mit seinem unverwechselbaren Vocal Jazz-Pop. Im Repertoire sind Jazz- und Swing-Standards genauso zu Hause wie Singer-Songwriter-Balladen, grooviger Funk, bestechend andersartige Arrangements deutscher Volksmusik und auch immer ein paar neue Überraschungen. Die vielseitige Mischung aus schwärmerischen Harmonien, lässigem Groove und gänsehautmachenden Dynamiken machen den Bonner Jazzchor zu dem was er ist – und zu einem Publikumsliebling …nicht nur in Bonn.

Seit Gründung des Ensembles im Jahr 2003 hat sich bei den rund 50 Sängerinnen und Sängern stetig viel getan. Mittlerweile sind zahlreiche nationale und internationale Erfolge zu verzeichnen und die Bonner seit Jahren regelmäßig in ihrer Region und über die Grenzen des Rheinlands hinaus live zu erleben. Zu den Highlights ihres Erfolgs gehören ein 3. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2010, ein 2. Preis beim internationalen Wettbewerb des Aarhus Vocal Festival 2011, ein 2. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 und ein Sonderpreis beim Deutschen Chorwettbewerb 2023. Mit „Bottle This Moment“ (2013), “Take Me Outside” (2017) und “Der Stimme Zauber: Eine Storm-Trilogie” (2023) veröffentlichte der Chor bisher 2 CDs und eine EP. Für seine Volksliedvariante von “Kein schöner Land” erhielt das Ensemble die Auszeichnung „Runner-Up Best Folk/World Song“ bei den Contemporary A Cappella Recording Awards 2014 in Boston.

Im Januar 2020 übernahm Andrea Figallo die musikalische Leitung des Bonner Jazzchors - mehrfach Grammy- und Cara-nominierter Sänger, Produzent, Arrangeur, Chorleiter und beliebter Coach und Juror in der hochrangigen internationalen A-cappella-Szene.

www.bonnerjazzchor.de

don camillo chor

Leitung: Philipp Weiß
Pfeil nach rechts

Der don camillo chor verbindet Jazz- und Pop-Feeling mit authentischem Chorklang und gehört zu den besten A-cappella-Chören Deutschlands. So wurde das Ensemble bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit einem dritten Platz beim Deutschen Chorwettbewerb und einer Goldmedaille in der Kategorie Jazz bei den World Choir Games und zuletzt mit einem dritten Platz beim Deutschen Chorfest in Leipzig.

Nationale und internationale Wettbewerbs- und Festivalteilnahmen führten die Münchner bislang unter anderem nach Marktoberdorf (Musica Sacra Festival), nach Freyburg (Rotkäppchen Nacht der Chöre) nach Österreich (vokal.total Graz), nach Dänemark (Aarhus Vocal Festival) und nach Polen (Internationales Chorfestival). Eine Besonderheit ist die Vielfalt der Genres, die das Ensemble unter Leitung von Philipp Weiß und seinen Vorgängern bereits bei zahlreichen Gelegenheiten in sein Repertoire einbezogen hat – und das mit größtenteils von Chorleitern, Chorsängern oder Freunden des Chors maßgeschneiderten Arrangements. So finden sich hier neben Pop- und Jazznummern auch klassische Werke sowie gesangliche Ausflüge über Hip-Hop, Hardrock und Volksmusik bis hin zu clusterartigen, polyrhythmischen, avantgardistischen Klangwelten. Das von Chormitgliedern selbst getextete, komponierte und arrangierte A-cappella-Märchen „Kasimirs Abenteuer“ wurde als Hörbuch veröffentlicht, mehrfach aufgeführt und mit dem Medienpreis Leopold des Verbands der deutschen Musikschulen ausgezeichnet (www.kasimirsabenteuer.de) und dabei sogar als Schaffung eines neuen Genres gewürdigt.

In der langjährigen Chorgeschichte sammelten die rund 35 Sängerinnen und Sänger außerdem Erfahrungen im Rahmen verschiedenster spannender Projekte wie Opernproduktionen, Auftritten mit Big Band oder Jazz-Combo, Doppelkonzerten mit renommierten A-Cappella-Ensembles wie dem Bonner Jazzchor und On Air sowie vielen weiteren inspirierenden musikalischen Begegnungen. Unter den Mentoren und langjährigen Begleitern des Chors finden sich viele große Namen der europäischen Chor- und A-Cappella-Musik, u.a. Florian Helgath, Andrea Figallo und Matthias Becker. Im Jahr 2019 feierte der Chor sein 25-jähriges Jubiläum.

www.doncamillo-chor.de

perlemor

Leitung: Morten Vinther
Pfeil nach rechts

perlemor – modern a cappella

Wiesbaden erhält eine neue Pop-Jazz-Perle unter der Leitung von Morten Vinther Sørensen, dem ehemaligen Bariton des international renommierten A-cappella-Ensembles "The Real Group".

"Perlemor" heißt Perlmutt auf dänisch und steht bei diesem Ensemble für den schimmernden, changierenden Klang gefühlvoller Stimmen mit Rhythm & Groove. Die Newcomer singen bekannte und unbekannte Lieder von Folk über Pop bis hin zu Jazz und Volksliedern. Ein weiteres intensives Erleben für das Ensemble ist, durch Improvisation neue Stücke im Moment entstehen zu lassen.

Das 20-köpfige Vokalensemble probt seit Oktober 2022 monatlich in Wiesbaden. Die Singbegeisterten reisen hierfür aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet sowie aus Köln, Koblenz, Mannheim und Karlsruhe an.

Perlemor auf Instagram

vode

Leitung: Katharina Gärtner & Simon Herten
Pfeil nach rechts

vode ist ein junges Ensemble, das sich dem A-cappella-Pop und -Jazz verschrieben hat. Der Name mag zwar neu sein, die Gruppe dahinter ist es aber nicht! Uns verbinden über 10 Jahre gemeinsamer Konzerte in unterschiedlichsten Formationen (u.a. im renommierten Jazz-/Pop-Chor Pop-Up) nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich miteinander. Als Ensemble kommen wir jährlich aus ganz Deutschland für Projektphasen zusammen, in denen wir unser Repertoire erarbeiten. Unser aktuelles Programm gestalten wir durch farbenreiche Sounds und anspruchsvolle Arrangements zu einem facettenreichen Konzerterlebnis.

www.vode-ensemble.de

Bands

Baked Beans

aus Dresden
Pfeil nach rechts

Baked Beans – mitreißender Barbershop und erfrischender a cappella-Gesang direkt aus Dresden.

Vier leidenschaftliche Sänger:innen, verbunden durch den gemeinsamen Wunsch nach ständiger Weiterentwicklung in Stimme und Performance. Als Mitglieder des Jazzchor Dresden sind sie bestens vernetzt mit hochmotivierten Musiker:innen und haben bereits zahlreiche Bühnen vor einem begeisterten Publikum gerockt. Seit Ende 2022 entdecken sie nun zu viert die Welt des Barbershops.

Für sie bedeutet die Bühne mehr als nur Singen - es ist der Ort, an dem sie ihre Leidenschaft aufleben lassen und das Publikum in den Bann ihrer Musik ziehen.

Vier Stimmen, eine Mission: Beim Band-Camp wollen sie gemeinsam an ihrer Performance feilen, neue Horizonte erkunden und mit der professionellen Unterstützung der Coaches das Beste aus ihren Talenten zaubern.

Baked Beans - Mira, Beatrice, Patrick und Tim

Baked Beans auf Instagram

Best Before

aus München
Pfeil nach rechts

Best Before - Das sind fünf Stimmen und eine Beatbox aus München, die sich mit eigens arrangierten A-cappella-Versionen den aktuellen Popsongs unserer Zeit verschrieben haben. Von Dua Lipa über Alicia Keys bis hin zu Adele, Coldplay, Ed Sheeran und Taylor Swift - dieses Ensemble verwandelt die aktuellen Chartstürmer in atemberaubende vokale Meisterwerke. Mit viel Liebe zum Detail vermischen sich in den bekannten Songs ganz neue Ideen aus den Genres Jazz, Rock, Disco, Funk, Rap und Klassik. Lass dich verzaubern von den mitreißenden Melodien und Klängen und erlebe die unvergleichliche Energie und Dynamik der Vokalisten Susanne Schmid (Sopran), Simone Fischer (Mezzosopran), Johanna Straube (Alt), Benedikt Perse (Tenor), Christoph Nebas(Bass) und Tobias Eisen (Beatbox).

Best Before auf Facebook

dudap

aus Zürich
Pfeil nach rechts

dudap - 5 Stimmen, 4 Sprachen, 3 Männer, 2 Frauen, 1 Klang.
Ob Handwerkerin oder Akademiker, ob Akademikerin oder Handwerker, wir haben alles zu bieten. Auch altersmässig sind wir sehr breit gefächert. Aber wir haben eine gemeinsame Leidenschaft: Der mehrstimmige Pop- und Jazzgesang!
Wir singen Songs weltberühmter Acappella-Bands sowie Eigenkompositionen. Lieben auch Sie gute Arrangements und gepflegten Sound? Dann werden Sie von uns hören.

Luzia Mantegazzi - Sopran
Tamara Zünd - Alt
Adam Szalkowski - Tenor/Bariton
Simon Gneist - Bariton/Tenor
Lucas Haldenwang - Bass

https://dudap.ch/

Elision

aus London
Pfeil nach rechts

Elision ist eine semiprofessionelle Band, in der talentierte Sänger:innen aus dem gesamten Vereinigten Königreich zusammenkommen, um frische und spannende zeitgenössische A-Cappella-Musik zu machen. Die Band konnte bereits viel Erfahrung in Wettbewerben und Auftritten vor nationalem und internationalem Publikum sammeln.

Seit der Gründung der Band im Mai 2022 ist Elision regelmäßig bei britischen A-Cappella-Veranstaltungen aufgetreten, haben ihr eigenes Showcase veranstaltet und eine Debüt-EP mit dem Titel "Sign Here" veröffentlicht. In jüngster Zeit hat die Band Auftrittsmöglichkeiten bei privaten Veranstaltungen wahrgenommen, die sie unter anderem in das V&A Museum in London geführt haben. Ende 2023 wollte die Band an den Erfolg ihrer Halloween-Single ('Calling All the Monsters") anknüpfen, indem sie mit ihre erste selbst komponierte und aufgenommene Single "How Christmas Used to Be" zu den Festlichkeiten der Saison veröffentlichte.

Im Jahr 2024 freut sich Elision darauf, das Publikum mit brandneuen Angeboten aus ihrem charakteristischen Stil der rauen A-cappella-Musik zu beeindrucken; watch this space!

Musikalischer Leiter: William Drake
Produktionstechniker & Präsident: Adam Critchlow

Elision ist Gewinner des Tobi Hug Stipendiums 2024.

Elision auf Instagram

Ablauf

Band Camp Do, 13. - So, 16. Juni 2024
 
Do 13:45-14:15 Uhr Opening Session (Offizielle Festivaleröffnung Schalampi-Bühne)
Do 14:15-15:45 Uhr Kennenlernen der Bands und erste Coaching Session
Do 16 Uhr Soundchecks
Do 20 Uhr Auftritt bei der Future Night in der Talvogtei Kirchzarten (Eröffnungs­konzert)
Fr 10-13 Uhr Coaching Session
Fr 15-18 Uhr Coaching Session
Fr Abend Konzertbesuch inklusive
Sa 9:30-11 Uhr Special Input Session
Sa 11:30-13 Uhr Special Input Session
Sa 15-18 Uhr Coaching Session
Sa Abend Konzertbesuch inklusive
So 10 Uhr Gemeinsame Feedbackrunde und Closing Session
So 12 Uhr Konzertbesuch Matinee inklusive
Sonntag­nachmittag individuelle Teilnahme am öffentlichen Workshop­programm inklusive
So Abend Konzertbesuch inklusive

 

Choir Camp Fr, 14. - So, 16. Juni 2024  
Fr, 16-17:30 Uhr Kennenlernen der Chöre und erste Coaching Session
Fr, 20 Uhr Auftritt Abendkonzert Hauptbühne
Sa, 10-13 Uhr Coaching Session
Sa, 14:15-15:45 Uhr Special Input Session
Sa, 16:15-17:45 Uhr Special Input Session
So Vormittag individuelle Teilnahme am öffentlichen Workshop­programm inklusive
So 12 Uhr Konzertbesuch Matinee inklusive
So, 14-16 Uhr Coaching Session
So, 16:30 Uhr Gemeinsame Feedbackrunde und Closing Session
So Abend Konzertbesuch inklusive

 

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name YouTube iframe
Technischer Name [setzt keine Cookies]
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des YouTube-Videoplayers.
Erlaubt
Name Vimeo iframe
Technischer Name
Anbieter Vimeo Inc
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://vimeo.com/cookie_policy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Vimeo-Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt